Logo Meisterfachbetrieb Heizung und Sanitär Steffen Ockert

Wieviel Heizung braucht der Mensch?

Früher, bei niedrigen Energiepreisen wurden Heizgeräte häufig zu groß ausgelegt.

Welche Heizleistung braucht beispielsweise eine vierköpfige Familie in einem Einfamilienhaus wirklich?

Die benötigte Heizleistung hängt vom Gebäudetyp, der Wärmedämmung und der Größe der Wohnfläche ab.

Bei einem Neubau sind es ca. 30 – 70 Watt/m², Bei einem Altbau sind es ca. 70 – 120 Watt/m²

Nach heutigem Standard sollte es ein Brennwertgerät sein.

Moderne Brennwertgeräte können mit 3 bis 16 kW Leistung ein gut gedämmtes Wohngebäude mit einer Wohnfläche von bis zu 320 m² Nutzfläche mit Wärme versorgen.

Wer unabhängiger von fossilen Brennstoffen sein will, kombiniert sein Brennwertgerät mit einer Solaranlage. Sonnenenergie kann entweder nur Warmwasser erzeugen, oder auch die Heizung unterstützen.

Solarkollektoren auf dem Dach als Beispiel, fangen die Sonnenstrahlen ein und wandeln diese in Wärme um. Durch ein Wasser -Glykol – gemisch gelangt die so gewonnene Wärme in den dafür ausgelegten Speicher.

Die Speichergröße hängt von der Personenanzahl die im Haus lebt, den individuellen Gewohnheiten und dem gewünschten Warmwasserkomfort ab.

Bei 30 – 40 Liter Durchschnittsverbrauch / Person und Tag sollte ein Speicher für eine vierköpfige Familie 120 besser aber noch 160 Liter fassen.

Wir Beraten Sie gern! Ihr kompetenter Meisterfachbetrieb

Steffen Ockert

So sehen Heizungen aus wenn keine Wartung erfolgt.

 

Das gleiche gilt besonders für die Wartung von Warmwasserspeicher.